Markus Orths

27. Februar 2013 in Karlsruhe

Irgendwann ist Schluss.

Das Leben ist ein wilder Kampf und die Sprache die wichtigste Waffe. Mit Rasanz, Witz und Leidenschaft erzählt Markus Orths von Menschen, die sich gegen uralte Ängste wehren und gegen konkrete existenzielle Bedrohungen; Menschen, die um Liebe und Erkenntnis ringen, um Sicherheit, Würde und Selbstbestimmung: Ein Mann flüchtet sich vor vermeintlichen Feinden in den Palast seiner Kindheit und wird dabei zu einem Gefangenen seiner selbst. Ein Wutbürger verklagt die Bundesrepublik Deutschland. Ein Konzernchef wird in die Falle gelockt und mit seinen Opfern konfrontiert. Überall geht es ums Ganze: beim Therapeuten, auf einer einsamen Insel, beim Ghostwriting von Dissertationen oder bei der abenteuerlichen Suche nach dem lang Ersehnten.

Markus Orths spielt in seinen neuen Storys variantenreich und virtuos mit Genres und Situationen, die jederzeit ins Groteske kippen können als sei das Leben die Konstellation auf einem Snookertisch, ein Kammerspiel im Restaurant oder das Drehbuch zu einer Fernsehsoap. Unbekümmert werden dabei die Rollen getauscht, Erwartungen durchbrochen und jede Menge Haken geschlagen. Und immer wieder schreit oder flüstert jemand: "Irgendwann ist Schluss."

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Literaturhaus im Prinz-Max-Palais
Karlstr. 10
76133 Karlsruhe
Wann ist das Event?
Mittwoch, 27. Februar 2013
20:00 Uhr
Seit 2247 Tagen vorbei!

Weitere Termine:

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Markus Orths - Karlsruhe - 27.02.2013 – Copyright © 2019 Kleiner Kalender