Thomas Mayer Der nicht aufgibt: Christoph Wonnerberger

14. März 2014 in Leipzig

Andreas Pausch Widerstehen. Pfarrer Christoph Wonneberger.

Christoph Wonneberger feiert 2014 seinen 70. Geburtstag. Im gleichen Jahr erscheinen nun zwei Bücher über den Wegbereiter und zentralen Akteur der Friedlichen Revolution.

Konsequenz und Einmischungswille prägen ihn, wie auch der Drang nach Freiheit, Frieden und Gerechtigkeit. Er initiierte in
Dresden den Sozialen Friedensdienst (SOFD) und begründete die Tradition der Friedensgebete und wurde 1987 in der Leipziger Nikolaikirche deren Koordinator. Er war immer streitbar und unbequem – Für den SED-Staat ebenso wie für die Kirche. Nach 1989 stand er im Schatten Anderer.

Ob in der Biografie von Thomas Mayer, in der Christoph Wonneberger dem Autor aus seinem Leben erzählt, oder in der im Auftrag des Archiv Bürgerbewegung Leipzig e.V. herausgegebenen Dokumentation von Andreas Pausch – immer geht es um den Menschen Wonneberger: um (s)ein Leben mit Stärken und Schwächen, mit Konflikten, seinem Bemühen um Wahrhaftigkeit, vor allem aber um seinen Einsatz für Demokratie und Freiheit.

Nach der Vorstellung der Bücher kommen die beiden Autoren mit den DDR-Bürgerrechtlern Christoph Wonneberger (Pfarrer i.R.) Frank Richter (Jurist) und Reiner Eppelmann (Vorstands-vorsitzender der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur) ins Gespräch. Moderation: Stefan Nölke (MDR Figaro)

In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Verlagsanstalt,
dem LStU Sachsen, dem Metropol Verlag und
dem Archiv Bürgerbewegung Leipzig e. V.

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
ehem. Stasi - Kinosaal
Dittrichring 24
4109 Leipzig
Wann ist das Event?
Freitag, 14. März 2014
20:00 Uhr
Seit 1958 Tagen vorbei!

Weitere Termine:

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Thomas Mayer Der nicht aufgibt: Christoph Wonnerberger - Leipzig - 14.03.2014 – Copyright © 2019 Kleiner Kalender