passage recherche // 12.5.2013

12. Mai 2013 in Elisa Liepsch

Festival für zeitgenössischen Tanz Weimar 2013.

land research
<div>Soli mit 5 Performern, 70 min.</div><div> </div><div>Arkadi Zaides <em>Konzept, Choreographie, Regie</em>
Anat Cederbaum <em>Recherche, Beratung, künstlerische Mitarbeit</em> / Yuli Kovbasnyan, Ofir Yudilevitch, Raida Adon, Sva Li Levy, Asaf Aharonson, Yuval Goldstein <em>Performer</em> /<em> </em>Yuval Tebol <em>Fotograf</em> / Daniel Landau <em>Video</em> <em>Design</em> /<em> </em> Tom Tlalim & Chen Wagner <em> Musik</em> /<em> </em>Joanna Lesnierowska <em>Dramaturgie</em> / Bruno Pocheron <em>Licht </em>/ Felix Ritter <em>Künstlerische Beratung</em> / Nadav Svetlov <em>Kostüme</em> /<em> </em>Yael Bechor <em>Produktionsleitung</em> /<em> </em>Ofer Laufer <em>Technische Leitung</em> / Asaf Ashkenazy <em>Sound</em></div><div> </div><div>Angelegt als fünf überblendete Solo-Performances mit einer Fülle von fotografischem, sprachlichem und körperlichem Material zeigt die Arbeit von Zaides, wie die Landschaft unserer Umwelt die Landschaft unserer Körper prägt.</div><div>Zaides setzt mit diesem Stück seine Untersuchung relevanter gesellschaftspolitischer Aspekte in Israel fort. Überzeugt davon, dass Kunst Einfluss hat und Veränderungen herbeiführen kann, beschäftigt sich auch diese Arbeit mit sozialen und kulturellen Belangen der örtlichen Realität, indem die Vielschichtigkeit in den Leben der Individuen aufgedeckt und durch performative Techniken sichtbar gemacht wird.</div><div> </div><div>Die komplexen Beziehungen zwischen Körper und Land sind zentrales Motiv der Arbeit. Vor Panoramafotos von brüchigen Szenerien, gehen fünf Performer unterschiedlichen Hintergrunds durch einen persönlichen Prozess der Transformation. Indem die Realität mit Hilfe physischer Aufgaben und Herangehensweisen untersucht wird, stellt Zaides ein neues Mapping des Lokalen her, bei dem das Persönliche und das Politische verknüpft werden. Wie in seinen früheren Arbeiten wirken auch hier Künstler aus verschiedenen Disziplinen am künstlerischen Prozess mit um gemeinsam eine komplexe Erfahrung zu gestalten.</div><div> </div><div>Produktion Arkadi Zaides (Tel Aviv) / Koproduzenten Théâtre National De Chaillot (Paris), Ballett National De Marseille in Zusammenarbeit mit KLAP (Marseille), Fabrik Potsdam, CDC Toulouse / Unterstützt von Israelische Lotterie Stiftung (Tel Aviv), Israelisches Konsulat (Marseille), Das Polnische Institut (Tel Aviv), Art Stations Foundation (Poznan), Israelisches Konsulat (Berlin), Fonds Podiumkunsten (Niederlande) / Residenzen bei Acco Theater Center (Acco), Amsterdam Master of Choreography (Amsterdam), KLAP (Marseille), Fabrik Potsdam</div>

anschließend: Künstlergespräch

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
e-werk, e-werk, maschinensaal
Am Kirschberg 4 / 99423 Weimar
Elisa Liepsch
Wann ist das Event?
Sonntag, 12. Mai 2013
20:00 Uhr
Seit 2294 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

passage recherche // 12.5.2013 - Elisa Liepsch - 12.05.2013 – Copyright © 2019 Kleiner Kalender