Medea. Tragödie von Euripides

30. Januar 2014 in Ludwigsburg

Schauspiel Frankfurt.

Michael Thalheimer, Regie
Olaf Altmann, Bühne

Nehle Balkhausen, Kostüme

"Jubel. Ovationen. Theaterglück." Frankfurter Allgemeine Zeitung
Medea und Jason befinden sich mit ihren Kindern auf der Flucht. Die Königstochter hat für ein Leben mit ihrem Geliebten ihre Familie verraten, ihre Heimat aufgegeben und einen Menschen getötet. Im vorläufigen Asyl der Familie in Korinth beginnt die abgründige Tragödie. Jason hat Medea verlassen, ihr und den Kindern droht Verbannung. Durch Jasons Heirat der Tochter des hiesigen Königs bekommt er das definitive Bleiberecht, eine sozial und wirtschaftlich gesicherte Stellung. Zutiefst verletzt von diesem Verrat, gnadenlos verstört ob Jasons schamloser Missachtung von Ehebund und Treueeid, entwirft Medea einen grausamen Racheplan. Aus maßloser Liebe wird maßloser Zorn.

Der vor zweieinhalb Jahrtausenden geschriebene Text fragt, was Liebe darf und wo ihre Grenzen sind, fragt nach Bedingungen und Verletzungen der persönlichen Würde: Was kann ein Mensch alles aufgeben, was kann ihm alles genommen werden, bevor er gnadenlos um sich schlägt? Aktuell wurde Michael Thalheimers "Medea" - wie bereits sechs Inszenierungen des Regisseurs zuvor - zum Berliner Theatertreffen eingeladen. Mit Constanze Becker in der Titelrolle arbeitet der Regiestar zum wiederholten Mal erfolgreich zusammen, und gemeinsam treffen sie, meisterhaft stilisiert, das alte Stück grandios ins dunkle Herz. Absolut souverän herrscht Medea über ihren Schmerz und ihre Wut. ein Gott, kein Schicksal bestimmt ihren Rachefeldzug.

Dauer: ca. 2 Stunden
DICHT DRAN! Einführung 19.15 Uhr
Karten 29

24

19

14 EUR Junge Besucher 8 EUR

Zum Stück

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Forum am Schlosspark
Stuttgarter Straße 33
71638 Ludwigsburg
Wann ist das Event?
Donnerstag, 30. Januar 2014
20:00 Uhr
Seit 2251 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Medea. Tragödie von Euripides - Ludwigsburg - 30.01.2014 – Copyright © 2020 Kleiner Kalender