Besuch bei Mr. Green

28. Februar 2014 in Haar

Komödie von Jeff Baron Deutsch von Ulrike Syha.

Ross, jung und vom Erfolg verwöhnt, ist von einem Richter dazu verdonnert worden, sich einmal wöchentlich um den einsamen alten Mr. Green zu kümmern. Doch der will ihn schonmal gar nicht hereinlassen. Als Ross dann noch erklärt, dass er in den Verkehrsunfall verwickelt war, bei dem Mr. Green gestürzt ist, steht dessen Urteil fest: Ross ist ein Mörder! Andererseits hat er Suppe mitgebracht - soll man etwa gutes Essen vergeuden?
Als Mr. Green erfährt, dass Ross auch Jude ist, horcht er zum ersten Mal auf. Selbst wenn er den Unterschied zwischen milchick und flaychik nicht kennt – vielleicht lässt sich doch noch ein Mensch aus ihm machen. So erfahren die beiden im Verlauf dieser „Zwangsgemeinschaft“ immer mehr persönliche Dinge voneinander. Ross ist verblüfft, dass es in den über 50 Ehejahren mit Mr. Greens kürzlich verstorbener Frau Yetta keinen einzigen Streit gegeben haben soll. Und dann muss Ross plötzlich feststellen, dass seine Gleichgültigkeit gegenüber jüdischem Brauchtum nicht das Einzige ist, was bei Mr. Green auf völliges Unverständnis stößt.
Unversehens findet sich Ross in einer Rolle wieder, mit der er schon seit Jahren hadert: Er muss sich für das rechtfertigen, was er ist. Doch als schließlich das dunkle Geheimnis des sturen Mr. Green ans Licht kommt, beginnen die beiden sich langsam anzunähern...

Das 1996 in Massachusetts uraufgeführte Stück thematisiert in humorvollen wie intelligenten Dialogen jüdisches Leben, Diskriminierung durch Vorurteile sowie Konflikte zwischen den Generationen mit jüdischem Witz und feiner Psychologie.

<em>"Anrührende Annäherung! Dirk Bender spielt diesen alten, streng religiösen Juden großartig..." (SZ)</em>

<em>"Hervorragende Leistung der beiden Schauspieler" (Münchner Merkur)</em>

<em>"Vom Premierenpublikum wurde das Stück begeistert angenommen" (Haarer Echo)</em>

Besuch bei Mr. Green wurde 2001 mit dem Kultur-Preis Europa für “Toleranz und Akzeptanz in Bezug auf Minderheiten" gewürdigt.

Es spielen Joachim Aßfalg, Dirk Bender
Inszenierung Michael Stacheder
Bühne und Kostüme Aylin Kaip
Regie- und Produktionsassistenz Simone Birkner
Theaterpädagogik Farina Simbeck

Premiere am 3. Oktober 2013, Kleines Theater Haar, Casinostr. 75, 85540 Haar
Dauer der Aufführung 2 Stunden Eine Pause
Aufführungsrechte Rowohlt Theaterverlag Reinbek

Presseinformationen: Junges Schauspiel Ensemble München ∙ Krüner Straße 51 ∙ 81373 München
Ansprechpartner Farina Simbeck
Telefon 0 89 / 50 07 87 50 ∙ Fax 0 89 / 50 09 45 89
info@junges-schauspiel-ensemble.de
Junges Schauspiel Ensemble München

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Kleines Theater Haar
Casinostr. 75
85540 Haar
Wann ist das Event?
Freitag, 28. Februar 2014
20:00 Uhr
Seit 2798 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Besuch bei Mr. Green - Haar - 28.02.2014 – Copyright © 2021 Kleiner Kalender