Satisfaktion II Lustschiffer

26. April 2014 in Koeln

Hommage an Marcel Duchamp.

Die Kunst hat keine biologische Erklärung. Sie ist nur ein kleines Spiel unter den Menschen aller Zeiten: sie malen, schauen, bewundern, kritisieren, tauschen und wandeln sich. Sie finden darin ein Ventil für ihr ständiges Bedürfnis, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden.“ (Marcel Duchamp)


Ein Spiel zwischen Kunst und Sex, Potenz und Impotenz, Preis und Wert. Es geht in diesem Episodentheater nicht nur um Marcel Duchamp (1887-1968), den Urvater der Moderne, aber er ist der LustSchiffer, unterwegs auf dem Atlantik, um von Frankreich, seinem Heimatland, nach Amerika, der Heimat seiner Sammler, zu fahren.

Ich möchte die Dinge mit dem Geist so erfassen, wie der Penis von der Vagina erfasst wird. “ (Marcel Duchamp)

<em>Kritik/KölnRundschau/R.R.Hamacher:</em>

„(...)Zum verbalen Duell treten Jan-Arwed Maul als Marcel Duchamp und Signe Zurmühlen als Meret Oppenheim (1913-1985) und Louise Bourgeois (1911-2010) an. Es geht um die 'falsche' Frage „abstrakt oder figürlich“, um Ästhetik und Geschmack und die viel zu vielen Leute, die Kunst anschauen. Die Dramatikerin Hannelore Honnen hat aus den Texten des Urvaters der Moderne Duchamp (1887-1968) (…) eine spannende, zwischen Ironie und Absurdität angesiedelte Collage zusammengestellt, die Joe Knipp, einer der besten Schauspieler-Regisseure der Kölner Theater-Szene, nun mit den beiden Darstellern zu einer Melodie geformt hat, der zuzuhören ein wahrhaft intellektuelles Vergnügen ist.(...)“

<em>aus der Kritik von Andreas Kohl:</em>

„(...)Bereits der erste Blick auf die fast eingedampft wirkende kunstvolle Dichte des so ungeheuer konzentrierten und im Vergleich zur meisten Gegenwartsdramatik wohltuend ungeschwätzigen Textes von Hannelore Honnen zeigt eine Textur aus O-Ton-Marcel-Duchamp mit nur drei hinzugefügten Sätzen das Kunststück eines Textes, der nicht mehr wie eine Collage, sondern wie aus einem Guss wirkt, als wäre er keine Zusammenfügung, sondern eine quasi organische und dennoch artifizielle Form.(...)Joe Knipp inszeniert mit zwei wunderbaren Darstellern (...) die Lustschiffer/Satisfaktion II als durchaus theatermittel-puristischdichten Bilderteppich über die Liebe zur Kunst und die Kunst der Liebe samt erotischer Spielart.(...) - wie es wohl so insgesamt alsGesamtkunstwerk auf Kölner Off-Bühnen gegenwärtig seinesgleichen sucht.“

SATISFAKTION II Lustschiffer

von Hannelore Honnen

mit Jan-Arwed Maul und Signe Zurmühlen

Inszenierung Joe Knipp

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Theater am Sachsenring
Sachsenring 3
50677 Koeln
Wann ist das Event?
Samstag, 26. April 2014
20:00 Uhr
Seit 2053 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Satisfaktion II Lustschiffer - Koeln - 26.04.2014 – Copyright © 2019 Kleiner Kalender