Poil De Carotte von Jules Renard

13. Dezember 2014 in Paderborn

Spaßig ist das Leben für den Muttersohn „Poil de carotte“ nicht: Die Mutter, Madame Lepic, hat ihn als schwarzes Schaf und Prügelknaben auserkoren, was von der restlichen Familie, Monsieur Lepic, dem großen Bruder Felix und Schwester Ernestine stillschweigend akzeptiert oder sogar unterstützt wird.

Aber Jules Renard hat mit seinem rothaarigen „Poil de carotte“ keine Figur geschaffen, mit der man Mitleid haben soll. In lose verbundenen Episoden analysiert er die Konflikte einer Familie. Es entsteht ein Kindheitspsychogramm, von unübertroffener Eindringlichkeit. „Poil de carotte“ ist eine Abrechnung mit der Familie — und ein Abschiednehmen von ihr.

Der rothaarige Jules Renard (1864-1910) bevorzugte die kleine Form und ging dabei mit feinem, manchmal auch grausamem Humor zu Werke. 1904 zeriss er (nach dem Abschuss einer Lerche) seinen Jagdschein. Über sich selbst schrieb er: „Ich habe noch nicht einmal das Glück gehabt, einen Zug zu verpassen, der verunglückt ist.“

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Theater Paderborn - Westfälische Kammerspiele
Neuer Platz 6
33098 Paderborn
Wann ist das Event?
Samstag, 13. Dezember 2014
19:30 Uhr
Seit 2511 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Poil De Carotte von Jules Renard - Paderborn - 13.12.2014 – Copyright © 2021 Kleiner Kalender