"cultureclubbing brasileiro"

18. Oktober 2013 in München

Ein Abend mit João Paulo Cuenca, Luis Ruffato und Fábio Moon & Gabriel Bá.

Reihe: "Brasilien. Ein Land voller Stimmen"
João Paul Cuenca, 1978 in Rio de Janeiro geboren, stellt in seinem futuristischen Tokio-Roman "Das einzig glückliche Ende einer Liebesgeschichte ist ein Unfall" authentisches Erleben infrage; nun schildert er in "Mastroianni. Ein Tag" expressiv und ironisch das Lebensgefühl einer Generation in Rio de Janeiro.

Luiz Ruffato, 1961 im brasilianischen Bundesstaat Minais Gerais geboren, erzählt in "Mama, es geht mir gut" von seiner Herkunft aus einer Migrantenfamilie, der Härte, den Entbehrungen und der Grausamkeit des Landlebens. "Es waren viele Pferde", sein vielbeachteter erster Roman, entwirft in 69 Szenen ein kaleidoskopisches Bild der Megacity São Paulo.

Die Zwillinge Fábio Moon & Gabriel Bá, 1976 in São Paulo geboren, erzählen in ihrer Graphic Novel "Daytripper" die (möglichen) Leben des Bras de Olivias Dominguez, der in jedem Kapitel an einem anderen Punkt in seinem Leben stirbt, um im nächsten Kapitel wieder lebendig zu sein. So erforschen sie die unterschiedlichen Varianten eines ausgeschöpften Lebens.
http://fabioandgabriel.blogspot.de/
Michael Kegler (der die Bücher von Cuenca und Ruffato übersetzt hat) führt das Gespräch mit den Autoren. Die Lesungen werden im Literaturhaus von Musik und Drinks begleitet. Und im Anschluss geht es in einen benachbarten Club (Details folgen in Kürze), mit DJ und VJ-Sets der Protagonisten.

Moderation: Michael Kegler

Veranstalter: Lusofonia e.V., Stiftung Literaturhaus
Eintritt: Euro 9.- / 7.- (Eintritt für Studenten frei!)

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Club in der Nähe
Salvatorplatz 1
80333 München
Wann ist das Event?
Freitag, 18. Oktober 2013
20:00 Uhr
Seit 2138 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

"cultureclubbing brasileiro" - München - 18.10.2013 – Copyright © 2019 Kleiner Kalender