Nachsommer der Dichter - ein internationales Lyrikpodium

17. September 2014 in München

Mit Vivian Lamarque, Franz Dodel und Albert Ostermaier.

Moderation: Antonio Pellegrino

Für den Empfang nach der Lesung danken wir Feinkost Farnetani

Eine Kooperation des Istituto Italiano di Cultura, von Forum Italia e.V., dem Generalkonsulat der Schweiz und der Stiftung Lyrik Kabinett

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der LH München

Grenzüberschreitend und poetisch-polyglott geht es auch beim fünften internationalen Nachsommer der Dichter zu. Mit dabei sind diesmal: aus Italien Vivian Lamarque (geboren 1946 bei Trient), Autorin von Lyrik und Prosa und Übersetzerin, deren nur scheinbar naive, kindlich-sangliche Gedichte unter der bestrickenden Schlichtheit ihrer klangreichen Oberfläche verstörende psychische Realitäten erfahrbar machen. Aus der Schweiz kommt Franz Dodel (geboren 1949 in Bern); seit 2002 schreibt er täglich an einem von Bildern und Anmerkungen flankierten ‚endlosen Haiku‘, das inzwischen auf über ca. 26000 Verse angewachsen ist. Albert Ostermaier (geboren 1967), dessen jüngster Gedichtband <em>Außer mir</em> soeben bei Suhrkamp erschienen ist, hält die deutsche Leserschaft seit Jahren in Atem, indem er zwischen expressivem sinnlichen Erleben und einem Reflektieren dichterischer Tradition pendelt und mit einem ebenso frischen wie tiefreichenden Blick das Genre der Lyrik mit spannenden neuen Sujets aufmischt. Die Autoren lesen aus ihren Werken und diskutieren mit Antonio Pellegrino (BR) über die Lyrikpanoramen in ihren Heimatländern.

Foto von Albert Ostermaier: (c) Martin Lengemann

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Schweizer Haus
Leopoldstr. 33
80802 München
Wann ist das Event?
Mittwoch, 17. September 2014
19:00 Uhr
Seit 2590 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Nachsommer der Dichter - ein internationales Lyrikpodium - München - 17.09.2014 – Copyright © 2021 Kleiner Kalender