Erich Mühsam: Die Kriegstagebücher 1914-1916

23. September 2014 in Kiel

Foto Mühsam: Heinrich Hoffmann

"Erich Mühsam: Die Kriegstagebücher 1914-16" - Vortrag von Chris Hirte, Lesung: Tom Keller

Erich Mühsams »Tagebücher« aus den Jahren 1914 bis 1916 sind eine Chronik des 1. Weltkrieges aus der Sicht eines Anarchisten. Der in Lübeck aufgewachsene Schriftsteller erzählt von der anfänglichen Kriegsbegeisterung und verfolgt ohnmächtig die Berichte über die Kriegsgräuel und den Völkermord an den Armeniern. Auch den Alltag abseits der Front schildert er eindringlich, die steigenden Lebensmittelpreise, die Proteste und den aufkeimenden Antisemitismus. 1933 wurde Mühsam verhaftet und am 10. Juli 1934 im KZ Oranienburg von der SS-Wachmannschaft ermordet. Sein Tod jährt sich 2014 zum 80. Mal.

Chris Hirte veröffentlichte 1985 seine hoch gelobte Mühsam-Biographie, war Mitherausgeber der Werkausgabe und gibt seit 2009 gemeinsam mit Conrad Piens die Tagebücher im Verbrecher Verlag heraus. Der Kieler Schauspieler Tom Keller liest Auszüge aus Mühsams Tagebüchern, beginnend mit dem Eintrag vom 03.08.1914.

Eintritt: 7,- / 5,- Euro

Veranstalter: Literaturhaus SH

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Literaturhaus S-H
Schwanenweg 13
24105 Kiel
Wann ist das Event?
Dienstag, 23. September 2014
20:00 Uhr
Seit 2153 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Erich Mühsam: Die Kriegstagebücher 1914-1916 - Kiel - 23.09.2014 – Copyright © 2020 Kleiner Kalender