12 Kilometer vor Auschwitz

23. Oktober 2014 in Celle

In seiner Trilogie „… und frage deine Väter“ geht der Celler Autor Bodo Uibel der Frage nach, ob und auf welche Weise der „kleine Mann“ aus der Geschichte lernen und das Gelernte in seiner Zeit auch tatsächlich anwenden kann. Er verfolgt diese Frage über mehr als ein Jahrhundert deutscher Geschichte. Die Frage gewinnt eine besondere Relevanz in den Jahren 1939 bis 1945: Denn Gustav Mewes, eine der Hauptpersonen, ist Pastor in dem Dorf Anhalt, 12 Kilometer vor Auschwitz. Er erfährt, was dort geschieht, und erlebt das brutale Vorgehen der SS mit eigenen Augen. Was kann er dagegen tun? Verzweifelt erkennt er seine Ohnmacht gegenüber dem ationalsozialistischen Machtapparat. Und dennoch: Er muss das Wenige tun, was ihm angesichts dieser Machtverhältnisse bleibt: den Glauben der Gemeinde festigen und ihre Durchhaltefähigkeit stärken, vorsichtige Ratschläge in persönlichen Gesprächen geben, warnende Worte in seine Predigten einbauen. Aber selbst dieses Wenige bringt ihn beinahe ins KZ.

Der Autor stellt in eindrücklichen Szenen Leben und Handeln des kleinen Mannes über drei Generationen unter den unterschiedlichsten Regimen dar. Für die Lesung in der Synagoge zu Celle wird er einige besonders eindringliche Begebenheiten aus dem Leben des Pastors Mewes auswählen, die sich aus der Nähe zu Auschwitz, dem Ort des Entsetzens, ergeben haben.

Bodo Uibel wurde 1940 in Anhalt in Oberschlesien als Sohn des in der Trilogie so benannten Pastors Mewes geboren. Im Anschluss an die Lesung ist Gelegenheit zum Gespräch und zum Kauf der Bücher des Autors.

Referent: Bodo Uibel, Celle

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Celler Synagoge
Im Kreise 24
29221 Celle
Wann ist das Event?
Donnerstag, 23. Oktober 2014
19:00 Uhr
Seit 2189 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

12 Kilometer vor Auschwitz - Celle - 23.10.2014 – Copyright © 2020 Kleiner Kalender