"Reim dich oder ..." Friederike Kempner und Julie Schrader....

15. April 2015 in Essen

... die ungekrönten Königinnen des unfreiwilligen Humors.

Friederike Kempner (1828 - 1904) stammte aus reicher jüdischer Familie, wuchs auf einem Rittergut in der damaligen Provinz Posen auf und lebte später auf Gut Friederikenhof/ Schlesien. Ihr Grab befindet sich auf dem alten Jüdischen Friedhof in Breslau. Auf ihrem Grabstein steht zu lesen: "Ihr Leben war geistiger Arbeit und Werken der Nächstenliebe geweiht."
Friederike Kempner war eine produktive Autorin von Streitschriften (u.a.gegen die Einzelhaft), Novellen und Dramen. Fast einzigartige Berühmtheit erlangte sie als Lyrikerin. Ihre Gedichte, zuerst 1873 erschienen, lagen 1903 bereits in der achten Auflage vor. Zu diesem Zeitpunkt war sie von der Literaturkritik längst zur Großmeisterin der unfreiwilligen Komik erklärt und auf die Spottnamen "schlesische Nachtigall" und "schlesischer Schwan" getauft worden: ein breites Lesepublikum amüsierte sich über Kempners abenteuerliche Missgriffe bei Wortschöpfungen, Metaphern und Reimen (über Paris: "Ihr wißt wohl, wen ich meine

Die Stadt liegt an der Seine").

Julie "Julchen" Schrader (1881 - 1939), lebte in Niedersachsen und galt bis Ende der 1970er Jahre als deutsche Schriftstellerin, die vorwiegend Gedichte schrieb. Fast alle Informationen über und Texte von Julie Schrader stammen - wie man heute weiß - von ihrem Großneffen, der bis zu seinem Tod als Herausgeber ihrer Werke auftrat. Dessen Behauptungen über Julchen wurden von der Literaturwissenschaft inzwischen widerlegt. Dies betrifft insbesondere auch die in Schraders Werken beschriebenen sexuellen Abenteuer mit bekannten Persönlichkeiten. Auch ihre Affäre mit dem Komponisten Leo Fall hat nach wissenschaftlichem Kenntnisstand nie stattgefunden

"Du heil'ger Geist, du warst mein Fall!
Ach, Leo, komm' zurücke!
Und hol' das Zicklein aus dem Stall,
Damit es mich beglücke!"

Mit diesem Gedicht soll Julie Schrader 1907 das Ende ihrer Affäre mit Leo Fall verarbeitet haben. Nicht zuletzt aufgrund derartiger humorvoller Ein- und Zweideutigkeiten wurde Julchen in den späten 1960er Jahren, dem Zeitalter der "sexuellen Befreiung" entdeckt und erfolgreich vermarktet. Damals waren die unfreiwillig komischen Gedichte des "schlesischen Schwans" Friederike Kempner sehr verbreitet und geschätzt. In Anlehnung an sie erhielt Julie Schrader den Beinamen "welfischer Schwan". Rund 2000 Gedichte hat Julchen laut Aussage ihres Herausgebers geschrieben, die ab 1968 regelmäßig und in immer neuen Arrangements erschienen. Dazu kamen Tagebücher, "hannöverische Dramen" sowie Kochrezepte, Erzählungen und Briefe. Die Neuveröffentlichungen endeten abrupt im Jahr 1989.
Bei allem Zweifel an der Autorenschaft der Texte: äußerst vergnüglich sind sie allemal.

Joachim Henn, Jahrgang 1952, ist gebürtiger Niederrheiner (wie Hüsch), war lange an verschiedenen deutschen Theatern als Dramaturg engagiert. Seit einigen Jahren ist er freiberuflich als Dramaturg und Rezitator mit Leseabenden unterwegs.
Joachim Henn hat bei uns im Frühjahr 2014 einen Abend mit Texten von Hanns Dieter Hüsch gestaltet. Diesmal macht er gemeinsame Sache mit der Schauspielerin

Heike Trinker, die sicherlich vielen Zuschauern durch das Fernsehen bekannt ist. Neben ihren TV-Rollen in verschiedenen Serien (Stubbe, Tatort, Traumschiff u.a.) ist sie auch auf der Kinoleinwand zu sehen (Invasion, Engel und Joe u.a.) und immer wieder und mit Leidenschaft auf der Theaterbühne.
Sehr zur Freude von uns und hoffentlich auch Ihnen werden die beiden Texte dieser beiden Königinnen der ungewollten Komik vortragen.

Eintritt: EUR 10,- / erm.7,-

Karten: Karten sind in der Buchhandlung Proust erhältlich. Vorbestellte und reservierte Karten müssen spätestens 2 Tage vor der Veranstaltung bei Proust abgeholt werden, ansonsten gehen die Karten wieder in den Verkauf.

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
proust wörter + töne GmbH
Akazienallee / Am Handelshof 1
45127 Essen
Wann ist das Event?
Mittwoch, 15. April 2015
20:00 Uhr
Seit 2377 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

"Reim dich oder ..." Friederike Kempner und Julie Schrader.... - Essen - 15.04.2015 – Copyright © 2021 Kleiner Kalender