Jahrtausende jung: die Poesie

11. März 2014 in München

Holger Pils feiert seinen Einstand im Lyrik Kabinett.

18 Uhr: Empfang 7 Begrüßung durch Ursula Haeusgen und Holger Pils

19 Uhr. Sappho (ca. 630-570 v. Chr.): Albert von Schirnding präsentiert die Dichterin und seine neuen Übersetzungen

20.30 Uhr: Tristan Marquardt liest aus seinen Gedichten

Um Anmeldung wird gebeten: bis 7. März: Tel: ++49 (0)89 34 62 99 / email: info@lyrik-kabinett.de

Eine Feier der Poesie und eines Neuanfangs im Lyrik Kabinett: Holger Pils stellt sich als neuer Geschäftsführer in die 25-jährige Tradition des Lyrik Kabinetts und will mit seinem Programm die gesamte, faszinierende Bandbreite poetischer Inspiration zum lebendigen Erlebnis werden lassen: von ihren Ursprüngen bis zur jungen zeitgenössischen Dichtung in Deutschland. Mit wenigen überlieferten Fragmenten wurde Sappho zu einer mythischen Figur des Anfangs und zum Inbegriff einer sprachlichen Formschöpferin wie selbstbewussten und selbstbestimmten Liebenden. Albert von Schirnding (geb. 1935) hat die Texte der „zehnten Muse“ (Platon) ebenso elegant wie original-getreu neu übertragen und mit einem erhellenden Kommentar versehen. Das amortisiert sich nicht von Tristan Marquardt (geb. 1987): eine Lyrik, die sich als Teil einer schnelllebigen und hochtechnisierten Gegenwart weiß, die ihr Interesse vom Ergebnis auf den Konstruktionsprozess verlagert, Phänomenologien und Taxononmien radikal hinterfragt und anzielt, Denk- und Sprechweisen unserer Gegenwart poetisch-performativ zu verändern.

(c:) Tristan Marquardt - Copyright: Katja Zimmermann

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Stiftung Lyrik Kabinett
Amalienstraße 83a
80799 München
Wann ist das Event?
Dienstag, 11. März 2014
18:00 Uhr
Seit 2050 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Jahrtausende jung: die Poesie - München - 11.03.2014 – Copyright © 2019 Kleiner Kalender