Meuchel die Flatscher!

11. Dezember 2014 in Saarbrücken

Sprachartistik und Lautpoesie.

Wie spricht man <em>»brtzfllpmf«</em> unfallfrei aus? Wenn sie darauf eine Antwort haben wollen, lauschen Sie dem Lautpoeten KH Heydecke!

Lautpoesie ist eine Spielart der Lyrik, bei der die Laute, aus denen Wörter bestehen, neu zusammengestellt, im Klang verändert oder in ihrer bedeutungsunterscheidenden Qualität neu interpretiert werden.

Dabei entstehen höchst originelle Gebilde, deren lyrische Qualität sich vor allem in der unorthodoxen, aber wohlkomponierten klanglichen und rhythmischen Organisation des Sprachmaterials zeigt – und deren Wirkung auf Leser oder Hörer, nach erstem Erschrecken, sehr erfrischend sein kann.

Es ist eine Dichtung, die den Sprachlaut als grandioses Ergebnis einer einzigartigen Fähigkeit des Menschen feiert: Seiner Fähigkeit zur Artikulation.

Karl-Heinz Heydecke, geb. 1957, M.A., Linguist, Logopäde, Musiker, Lautperformer. In Braunschweig aufgewachsen, Studium und Ausbildung in Münster, Tübingen, Darmstadt. Seit 1997 in der Erwachsenenbildung tätig. Konzerttätigkeit seit 30 Jahren; Lautgedichte seit 2003. Verheiratet mit der Schriftstellerin Sonja Ruf; lebt in Saarbrücken.

Mit Karl-Heinz Heydecke

PRESSE:
<em>»Reizvoll die tiefe, sonore Stimme von Lautperformer und Logopäde Karl-Heinz Heydecke, der lachte und röchelte, brüllte und flüsterte und im Laufe des Abends eine ganz neue Sprache zu entwickeln schien.«</em> (Heide Lang in der Leipziger Volkszeitung X/07)
<em>»Heydecke ist ein Genie!«</em> (Oliver Schmidt in Kreuzer, V/o8)

Karten: 12 Euro / 7 Euro

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
TiV - Theater im Viertel
Landwehrplatz 2
66111 Saarbrücken
Wann ist das Event?
Donnerstag, 11. Dezember 2014
19:30 Uhr
Seit 2502 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Meuchel die Flatscher! - Saarbrücken - 11.12.2014 – Copyright © 2021 Kleiner Kalender