Timon von Athen

17. Mai 2013 in Schwerin

Nach dem Fragment von William Shakespeare

Regie: Ralph Reichel
Musikalische Leitung: Thomas Prestin
Bühne und Kostüme: Claudia Charlotte Burchard
Dramaturgie: Franziska Oehme
Premiere: 10. Mai 2013, Großes Haus

Hat der Mensch die Macht über das Geld, oder hat die Gier die Macht über den Menschen?

Shakespeare erzählt eine sehr einfache Geschichte von der Bedeutung des Geldes im Gefüge der menschlichen Gesellschaft. Er verlegt sie nach Athen, in die Wiege der Demokratie.

Der reiche Athener Bürger Timon ist allseits beliebt. Er lebt sorglos und verschwenderisch, protzt mit großen Gelagen und üppigen Geschenken an die Freunde. Schließlich ist das Vermögen aufgebraucht und Timon will sich Geld borgen. Plötzlich lassen sich all die Freunde verleugnen, die bei ihm oft borgten, und treiben so den Edlen Bürger von Athen in die Privatinsolvenz. Dieser gefallene Ehrenmann der städtischen Gesellschaft bricht enttäuscht und verbittert aus dieser aus, beginnt sie von außen zu betrachten und zu hassen. Das Befragen und Erkennen menschlicher Abgründe lässt ihn wie einen Vorgänger von König Lear durch die Wälder um Athen streifen. Er sucht außerhalb der Zivilisation nach einer Antwort auf die Fragen nach dem Sinn und der Moral der scheinbar zivilisierten Gesellschaft.

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin gGmbH
Alter Garten 2
19055 Schwerin
Wann ist das Event?
Freitag, 17. Mai 2013
19:30 Uhr
Seit 2403 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Timon von Athen - Schwerin - 17.05.2013 – Copyright © 2019 Kleiner Kalender