Tristan und Isolde

2. Februar 2014 in Coesfeld

Oper von Richard Wagner.

Handlung in drei Akten
Libretto von Richard Wagner

"Eine einzige Liebeszene", so hat Richard Wagner sein Musikdrama einmal selbst genannt. Und schon nach drei Takten ist klar, was damit gemeint ist: Der berühmte "Tristan"-Akkord erzeugt mit seinem sphinxhaften harmonischen Schweben eine Atmosphäre aus Sehnsucht und Vergeblichkeit, der man sich bis heute nicht entziehen kann.

Wenn Tristan nach Cornwall fährt, um dort die irische Prinzessin Isolde abzuholen, spielt er zwar den Brautwerber für seinen Herrn, den alternden König Marke, doch schon auf dem Schiff verlieben sich die beiden ineinander. Von da an scheint diese Liebe ohne jede Außenwelt auszukommen und drängt zur Selbstauflösung. Liebe und Tod sind für Tristan und Isolde eins - am betörendsten zu erleben in der gewaltigen Liebesnacht im zweiten Akt. Der Wirklichkeit können die beiden jedoch nicht entfliehen, sie werden in flagranti ertappt und was folgt, ist, Tristan spricht es aus, der "öde Tag".

Wagners Musikdrama setzte nicht nur seiner Liebesbeziehung zur verheirateten Mathilde Wesendonck ein Denkmal, es ist zum Schlüsselwerk für die musikalische Moderne überhaupt geworden.

Ensemble: Oldenburgisches Staatstheater
Musikalische Leitung: Roger Epple
Inszenierung: Alexander Müller-Elmau

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
konzert theater coesfeld
Osterwicker Straße 31
48653 Coesfeld
Wann ist das Event?
Sonntag, 2. Februar 2014
15:00 Uhr
Seit 2080 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Tristan und Isolde - Coesfeld - 02.02.2014 – Copyright © 2019 Kleiner Kalender