Verbrennungen

26. Februar 2014 in Dortmund

Eine Reise in die familiäre Vergangenheit und die unbekannte Fremde des Nahen Ostens: Die Zwillinge Jeanne und Simon sind ohne Vater in Kanada aufgewachsen. Ihre Mutter Nawal, die die letzten Lebensjahre schweigend verbrachte, hat den beiden in ihrem Testament zwei besondere Aufträge hinterlassen: Jeanne soll den tot geglaubten Vater finden, Simon den unbekannten Bruder. Zögernd begeben sich die Geschwister - jeder für sich - in den Nahen Osten, dorthin, wo ihre Mutter in den Wirren eines Bürgerkriegs aufgewachsen ist: Was sie hier entdecken, ist das unfassbare Geheimnis ihrer Mutter Nawal. Einzelne Mosaiksteine setzen sich zu Nawals erschütternder Biographie zusammen, die auch die Identität der Zwillinge ins Wanken bringt.

Wajdi Mouawad - im Libanon geboren, die ersten Jahre dort aufgewachsen und später vor dem Bürgerkrieg nach Kanada geflohen - ist einer der meistgespielten frankokanadischen Autoren. Mit Verbrennungen entwirft er einen mitreißenden Thriller über biographische Narben. Er erzählt eine generationenübergreifende Geschichte über Gewalt, den Krieg, Traumata und deren unvermeidbare Verknüpfung mit menschlichen Schicksalen, bis in den sicheren Westen hinein: Ein Krieg ist mit dem Ende der Kampfhandlungen nicht vorbei.

Die Regisseurin Liesbeth Coltof ist Künstlerische Leiterin der Theater-Company "De Toneelmakerij" in Amsterdam - viele ihrer Arbeiten wurden in den Niederlanden ausgezeichnet. Verbrennungen ist nach der erfolgreichen Inszenierung von Wer hat Angst vor Virginia Woolf? ihre zweite Regiearbeit am Schauspiel Dortmund.

Besetzung
Regie: Liesbeth Coltof
Bühne: Guus van Geffen
Kostüme: Carly Everaert

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Schauspielhaus Dortmund
Hiltropwall 15
44137 Dortmund
Wann ist das Event?
Mittwoch, 26. Februar 2014
19:30 Uhr
Seit 2005 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Verbrennungen - Dortmund - 26.02.2014 – Copyright © 2019 Kleiner Kalender