Wassererzählungen

19. Mai 2014 in Wiesbaden

Lesung mit John von Düffel.

Internationale Maifestspiele 2014

Ort: Literaturhaus Villa Clementine

,Wir kehren immer zum Wasser zurück‘ ist der erste Satz, den ich in Prosa geschrieben habe. John von Düffel

Im Wasser ist John von Düffel zu Hause – es ist sein Element. Als leidenschaftlicher Schwimmer weiß er, wovon er spricht. Und auch sein erster Roman ‚Vom Wasser‘ handelte buchstäblich vom Fluss des Lebens. Nun kehrt der Autor zu diesem Grundmotiv seines Erzählens zurück. Ein Schwimmbad, ein See, ein Teich, strömender Regen und das Meer – John von Düffels neue Geschichten spielen im, am, unter oder auf dem Wasser. Sie erzählen von glitzernden Reflexen und schwarzer Tiefe, großer Weite und luftdichter Abgeschlossenheit, eisgrauem Meer im Winter und dem glasklaren Wasser eines Pools. Ein Vater muss lernen, dass seine Tochter ihm entwächst, eine Mutter, dass ihr Kind niemals geboren wird. Ein Lehrer erkennt, dass man anderen Menschen nie das vermitteln kann, was man möchte. Ein junger Mann schwimmt durch die winterkalte Ostsee und stirbt – doch nicht. In elf Geschichten blickt John von Düffel auf Eltern und Kinder, Menschen und Tiere in einer Welt, in der vieles, was früher galt, fortgespült wurde.

John von Düffel wurde 1966 in Göttingen geboren, er arbeitet als Dramaturg am Deutschen Theater Berlin und ist seit 2010 Professor für Szenisches Schreiben an der Berliner Universität der Künste. Sein schriftstellerisches Werk umfasst Prosa, Dramatik, Hörspiele und zahlreiche Romanadaptionen für die Bühne. Auch als Übersetzer ist John von Düffel tätig. Für sein Schaffen erhielt er renommierte Literatur-Preise, darunter 1998 den Aspekte-Literaturpreis, 1999 den Mara-Cassens-Preis und 2006 den Nicolas-Born-Preis des Landes Niedersachsen. John von Düffel ist dem Staatstheater Wiesbaden auf vielfältige Weise verbunden: Er schrieb die Uraufführung ,Kur-Guerilla‘ (2004) im Auftrag des Hauses und leitete 2000 (damals noch in Bonn) innerhalb der Biennale NEUE STÜCKE AUS EUROPA das deutschsprachige Forum junger Autoren. 2010 fand am Wiesbadener Staatstheater die Erstaufführung seiner Adaption von Uwe Tellkamps Roman ‚Der Turm‘ statt, und am 18. Mai 2014 beschließt die Uraufführung ‚Weltkrieg für alle‘ von John von Düffel die Premieren der Spielzeit 2013/14 – und ist damit die 384. Premiere in der Intendanz von Manfred Beilharz.

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Hessisches Staatstheater Wiesbaden
Christian-Zais-Straße 3
65189 Wiesbaden
Wann ist das Event?
Montag, 19. Mai 2014
19:30 Uhr
Seit 2716 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Wassererzählungen - Wiesbaden - 19.05.2014 – Copyright © 2021 Kleiner Kalender