Theaterformen 2014: Macbeth

12. Juni 2014 in Braunschweig

Brett Bailey

Third World Bunfight

Südafrika.

Postkoloniales Musiktheater frei nach Verdi

Irgendwann zwischen 1935 und 1945 wird Verdis Oper Macbeth im Rathaus von Goma, einer kolonialen Kleinstadt im Osten des damaligen Belgisch-Kongo aufgeführt. 70 Jahre später findet eine Theatergruppe dort Zuflucht. In einem Hinterzimmer entdecken sie eine Kiste mit Partituren, verstaubten Kostümen und Requisiten. Sie benutzen sie, um ihre eigene Geschichte zu erzählen: die Geschichte von Macbeth, einem Milizenführer im Krieg um Macht, Einfluss und Coltan im Osten der Demokratischen Republik Kongo.

Der belgische Komponist Fabrizio Cassol hat Verdis Partitur für das zwölfköpfige No Borders Orchestra aus Serbien neu bearbeitet. Regisseur Brett Bailey hat die alte Geschichte vor dem Hintergrund des nicht endenden Konflikts in Zentralafrika neu gelesen. Südafrikanische Sänger und Darsteller spielen sie als archaisches Drama von erschreckender Aktualität. Wenn er ein Opus europäischer Hochkultur in ein Epos über eine vergessene afrikanische Tragödie von heute verwandelt, stellt der international gefeierte Bailey wieder einmal sein Talent unter Beweis, dringliche Themen in packende, hochemotionale Bilder umzusetzen.

Konzept, Inszenierung und Ausstattung Brett Bailey Musik Fabrizio Cassol, nach Giuseppe Verdis Oper Macbeth Musikalische Leitung Premil Petrovic Technische Leitung John Page Licht Felice Ross Management und Produktionsleitung Barbara Mathers Macbeth Owen Metsileng Lady Macbeth Nobulumko Mngxekeza Orchester No Borders Orchestra Produktion Third World Bunfight Koproduktion Kunstenfestivaldesarts, KVS Brüssel, Wiener Festwochen, Festival Theaterformen Hannover/Braunschweig, Barbican Centre London, La Ferme du Buisson Marne-La-Vallée, Festival d’Automne à Paris
With the support of the Culture Programme of the European Union and Artscape. Im Rahmen von Shared Spaces gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes

www.theaterformen.de

Ort
Staatstheater Braunschweig, Großes Haus

Dauer
1h 40, keine Pause

Sprache
in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Karten
18€, ermäßigt im VVK 9€, an der Abendkasse 6€

Kartenverkauf
Tel.: 0531-1234567
www.staatstheater-braunschweig.de

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Staatstheater Braunschweig, Grosses Haus
Am Theater
38100 Braunschweig
Wann ist das Event?
Donnerstag, 12. Juni 2014
19:30 Uhr
Seit 2128 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Theaterformen 2014: Macbeth - Braunschweig - 12.06.2014 – Copyright © 2020 Kleiner Kalender