Elena Kats-Chernin: George

28. September 2014 in Hannover

Hinter dem englischen Namen „George“ verbirgt sich ein nicht wenig bekannter Deutscher: Zur richtigen Zeit in hannoversche Dienste getreten, wurde Georg Friedrich Händel zum Herrscher über die Londoner Oper. Eine Episode aus dem Jahr 1719 liegt dem Libretto des renommierten Filmemachers Axel Ranisch zu Grunde.

Von seinem hannoverschen Namensvetter, der als „George I“ inzwischen das bri­tische Weltreich regiert, erhält Händel den Auftrag zu einem Bühnenwerk. Das zu diesem Zweck veranstaltete Vorsingen mutet freilich bald an wie eine Casting-Show und zusehends überstürzen sich die Ereignisse. Elena Kats-Chernin studierte bei Helmut Lachenmann in Hannover. Heute ist sie eine der führenden Komponistinnen Australiens und weltweit gefragt mit ihrer Arbeit. In ihrer Musik kombiniert sie pulsierende Rhythmen mit postmodernem Melos. Sie schrieb für die Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele in Sydney, für Vlaamse Opera Antwerpen, Australian Ballet /Sydney Opera House, Komische Oper Berlin und Berliner Philharmoniker.

<em>Inszenierung, Text</em> Axel Ranisch

<em>Idee, Konzept, Produktion</em> Danya Segal

<em>Musikalische Leitung</em> Werner Seitzer

<em>Kostüme</em> Alfred Mayerhofer

<em>Bühne </em>Steffen Lebjedzinski

<em>Lichtdesign</em> Alexander Koppelmann

<em>Mit</em> Heiko Pinkowski (George), Jochen Kowalski (King George), Levente György (Georges Vater), Uwe Tobias Hieronimi (Smith), Denis Lakey (Sino), Eleanor Lyons (Finella), Christina Baader (Caruzzi), Jasmin Hörner (Fraticella)/Jugendchor und „Königliche Hofkapelle“ des Theaters für Niedersachsen

Veranstaltungsort: Orangerie

Dauer: ca. 80 Minuten / keine Pause

Eine Produktion von Danya Segal mit dem Theater für Niedersachsen im Rahmen der Landesausstellung 2014 „Hannovers Herrscher auf Englands Thron 1714-1837“ in Kooperation mit den KunstFestSpielen Herrenhausen und den Niedersächsischen Musiktagen.

Unter dem Motto „Verhältnisse“ bieten die KunstFestSpiele ab 6. Juni bis 1. Juli und von 19. bis 28. September 2014 ein genreübergreifendes Programm, das eine Brücke vom Barock hin zu künstlerischen Formen der Gegenwart schlägt.

Zum fünften Mal entsteht unter der Intendanz von Dr. Elisabeth Schweeger in den historischen Gebäuden und im Großen Garten Herrenhausen ein vielseitiges Programm mit international renommierten Ensembles, Komponisten und Künstlern.

Vorverkauf online über CTS/ Eventim oder telefonisch unter 0511 -168 499 94.

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
KunstFestSpiele Herrenhausen
Herrenhäuser Strasse 3a
30419 Hannover
Wann ist das Event?
Sonntag, 28. September 2014
20:00 Uhr
Seit 2587 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Elena Kats-Chernin: George - Hannover - 28.09.2014 – Copyright © 2021 Kleiner Kalender