Ella

25. Oktober 2014 in Heidelberg

Schauspiel von Herbert Achternbusch / Heidelberger Theatertage.

Da sitzen sie und trinken Kaffee: Ella und Josef. Josef redet und redet. Und während er redet, ist Josef der Josef, der die Ella sein will und der die Ella ist. Der Josef, der als Ella hineinwächst in die Lebensgeschichte seiner Mutter, die voller Schicksalsschläge und psychotischer Ausnahmezustände ist, und der mit jedem Wort immer mehr von diesem Leben hochwürgt bis er es nicht mehr aushalten kann. Während Ella schweigt. Sie kennt ihre Lebensgeschichte schon. Sie hat Vergewaltigung und Psychiatrie erfahren. Wie sie sich trotzdem ihre Würde bewahrt hat, davon erzählt dieses Stück.

<em>„In der Regie von Hartfried Kaschmieder verleiht Nikolaus Struck seiner Rolle als Josef ein eindrückliches Gesicht. Im bayerisch eingefärbten Dialekt, ohne eine Geste zu viel, berichtet er von den Verletzungen Ellas, die sich auch im Erwachsenenalter fortsetzen - von der Verheiratung wider Willen, den Schlägen, dem Suizidversuch, dem Missbrauch durch einen Geistlichen, schließlich den Gefängnis-und Psychiatrie-Aufenthalten. Im einfachen Bühnenbild mit zwei Stühlen und Tisch, einigen Pflanzen und einer Anrichte sitzt die Hauptfigur Ella als Puppe, schweigend, das Gesicht vom Zuschauer abgewandt. Struck trägt dieselben Kleider wie sie. (....) Dem "Theaterprojekt" ist erneut eine starke, sehenswerte Inszenierung gelungen. Das Premierenpublikum zollte dem intensiven Abend starken Applaus“.</em> <em>(Nürnberger Nachrichten)</em>

Spiel: Nikolaus Struck

Inszenierung: Hartfried Kaschmieder

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Romanischer Keller
Seminarstr.3
69117 Heidelberg
Wann ist das Event?
Samstag, 25. Oktober 2014
21:00 Uhr
Seit 2195 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Ella - Heidelberg - 25.10.2014 – Copyright © 2020 Kleiner Kalender