Rusalka

23. Oktober 2014 in Schwerin

Lyrisches Märchen in drei Akten
Musik von Antonín Dvořák
Libretto von Jaroslav Kvapil
Deutsche Übersetzung von Eberhard Schmidt
revidiert von Hendrik Müller


Allen Warnungen zum Trotz verliebt sich die schöne Nixe Rusalka in einen Menschen. Nichts kann sie davon abhalten, ihre Welt zu verlassen. Hexe Je?ibaba verhilft ihr dafür zu menschlicher Gestalt, um dem geliebten Prinzen endlich zu begegnen. Doch der Preis dafür ist hoch: Stumm und ihrem Element des Wassers für immer entfremdet tritt sie in seine Welt. Der Geliebte will sie sofort zur Braut, doch noch vor der Hochzeit weckt eine fremde Fürstin sein Begehren. Rusalkas Schicksal ist damit bestimmt: Als Irrlicht soll sie fortan ihr Dasein zwischen den Welten fristen. Nur durch Blutrache könnte sie in ihr vorheriges Dasein zurückkehren, schlägt dies aber aus. Der von Reue und Sehnsucht getriebene Prinz findet Rusalka und erfleht von ihr den Liebeskuss, der nun seinen Tod bedeutet.

Mit „Rusalka“ lieferte Antonín Dvořák 1901 die slawische Variante des Märchens über eine unglücklich verliebte Nixe, die auch als „Undine“ oder „Kleine Seejungfrau“ in die Weltliteratur einging.

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin gGmbH
Alter Garten 2
19055 Schwerin
Wann ist das Event?
Donnerstag, 23. Oktober 2014
19:30 Uhr
Seit 2195 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Rusalka - Schwerin - 23.10.2014 – Copyright © 2020 Kleiner Kalender