Premiere/Eigenproduktion: "Egmont" von J.W. von Goethe (Schauspiel)

22. April 2015 in Nürnberg

Eigentlich ist alles sonnenklar: „Ihr unterdrückt die neue Lehre nicht. Laßt sie gelten, gebt ihnen Kirchen, fasst sie in die bürgerliche Ordnung. Jede andern Mittel sind vergeblich, und Ihr verheert das Land.“ Der Denker Machiavell lobt mit diesen Worten Margarethe von Parma, Regentin der Niederlande, die dem aufkommenden Protestantismus Raum lässt – bis 1567, dann wurde König Philipp von Spanien Margarethes Liberalismus zu bunt: er enthob sie des Amtes und setzte an ihre Stelle Herzog von Alba, Blutschächter Spaniens und treuer Anhänger der spanischen Inquisition. In diese Zeit der sich überschlagenden Ereignisse lässt Goethe seinen „Egmont“ beginnen: Graf Egmont, niederländischer Statthalter von Flandern unter spanischer Krone, ist ein Lebemann. Er nimmt die Sache nicht so genau, ob „neue oder alte Lehre“, er ist „des Hängens müde“, lässt Gnade vor Recht walten und außerdem ist er in ein Mädchen aus dem Volk verliebt. Mit Albas Ankunft in den Spanischen Niederlanden wären nun Voraussicht und Besonnenheit gefragt, doch Egmont läuft allen Warnungen zum Trotz in Albas Falle. Egmont liebte die Freiheit – doch vermochte seine Freiheitsliebe es nicht, Albas Morden aufzuhalten und ein Fürsprecher für die andersdenkenden Protestanten zu werden.
Es reicht nicht, vom Sofa aus zu protestieren. Ohne ein bisschen eigenen Aktivismus laufen die Dinge schnell in die falsche Richtung. Egmont war ein liberaler Denker, aber zu unpolitisch für seine Zeit. Doch in welcher Zeit leben wir?
Der Schweizer Regisseur Laurent Gröflin und sein Team folgen Goethes Historiendrama und schauen mit „Egmont“ in das vergangene und das gegenwärtige Brüssel. Seit über 400 Jahren ist die Stadt Schauplatz für Auseinandersetzung und Diskussion. Damals waren es die Bilderstürmer, die gegen die spanischen Besatzer kämpften, heute ist hier der EU-Hauptsitz Ankerpunkt für zahlreiche Debatten um Rechte und Freiheiten.

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
GOSTNER Hoftheater e.V.
Austr. 70
90429 Nürnberg
Wann ist das Event?
Mittwoch, 22. April 2015
20:00 Uhr
Seit 2374 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Premiere/Eigenproduktion: "Egmont" von J.W. von Goethe (Schauspiel) - Nürnberg - 22.04.2015 – Copyright © 2021 Kleiner Kalender